Cluster BIOKATALYSE2021
Nachhaltige Biokatalyse auf neuen Wegen
Neue Entwicklungen für die Industrielle Weiße Biotechnologie

Website Archiv. Zur aktuellen Website: biokatalyse2021.de

Cluster BIOKATALYSE2021
Der Motor Weiße Biotechnologie läuft auf Hochtouren

BIOKATALYSE2021 Clustermanagement
Man nimmt sie häufig nicht wahr – aber Fakt ist: In jedem deutschen Haushalt finden sich biotechnologische Erzeugnisse, etwa moderne Waschmittel, die sauberere Wäsche bei niedrigen Temperaturen versprechen. Ihnen werden Fett, Eiweiß und Stärke spaltende Enzyme beigemischt, welche Flecken schon bei 40 Grad Celsius zersetzen – und nicht erst bei 90 Grad. Wasser und Energie können so eingespart werden. Auch beim Aufbacken von Brötchen spielen Enzyme eine Rolle – oder bei der Herstellung von Medikamenten. Kurz, die Biotechnologie umgibt uns alle – ohne sie geht es heutzutage einfach nicht mehr. Durch sie können Herstellungsprozesse umwelt- und ressourcenschonender ablaufen und giftige Abfallstoffe vermieden werden.

Das Schlüsselwort hierbei lautet immer wieder „Enzyme“. Als Biokatalysatoren eingesetzt werden sie in Zukunft eine noch größere Rolle in der chemischen Industrie spielen als bisher. Und da kommt der BIOKATALYSE2021-Cluster ins Spiel. Unser Leitbild „Nachhaltige Biokatalyse auf neuen Wegen“ unterstreicht unseren Willen, als interdisziplinäres Netzwerk die Zukunft zu gestalten und innovativ zum Wohl der Menschen tätig zu sein.

Allen Projektpartnern ist bewusst, dass wir uns am Erfolg, also konkreten Ergebnissen, werden messen lassen müssen. Wir sind aber sicher, dass wir mit unserem schlagkräftigen Konsortium zeigen können, welches Potenzial in der Weißen Biotechnologie steckt. KMU, Global Player und wissenschaftliche Expertise, Letztere übrigens vorwiegend aus dem norddeutschen Raum, treffen in BIOKATALYSE2021 auf einzigartige Weise zusammen – und bringen Kontakte in die führenden Zentren der Biokatalyse mit. Bis nach Japan laufen die Fäden, die auch über die fünfjährige Laufzeit unseres Clusters hinaus ein tragfähiges Netz bilden sollen.

Wir sind offen für weitere Partner und Projekte. Wenden Sie sich einfach an unser Cluster-Büro in Hamburg.

Wir wollen den biotechnologischen Acker nachhaltig bestellen und reiche Ernte einfahren. Die Weiße Biotechnologie braucht qualifizierten Nachwuchs. Daher wollen wir junge Leute für die spannenden Fragestellungen aus der Biotechnologie begeistern.
Und unser Ziel ist ganz klar: BIOKATALYSE2021 soll deutschlandweit Firmenneugründungen provozieren. Denn wir brauchen mehr Gründer mit Mut, Gründer, die sich trauen, sich in diesem anspruchsvollen Wissenschaftsgebiet mit ihren Ideen durchzusetzen.

BIOKATALYSE2021 soll lange wirken. „Verstetigung“ ist hier das Stichwort. Damit nach fünf Jahren Förderperiode nicht einfach alles vorbei ist, arbeiten wir an Konzepten, um die Ideen von BIOKATALYSE2021 auf eine dauerhafte Basis zu stellen. Hierzu haben wir mit dem Cluster-eigenen Gründerfonds und der Infrastruktur der TuTech Innovation GmbH die besten Voraussetzungen geschaffen.

Helmut Thamer, Garabed Antranikian, Andreas Liese
Clustermanagement BIOKATALYSE2021




Projektlaufzeit BIOKATALYSE2021: 2007-2012 plus Verlängerung bis 2016.

  • BMBF announces winners BioIndustrie2021, 27.6.07 (PDF 23 KB)
  • BMBF - Entscheidung Cluster-Wettbewerb BioIndustrie2021 vom 30.5.07 (PDF 55 KB)
  • BMBF - Beschreibung BIOKATALYSE2021 vom 30.5.07 (PDF 79 KB)




  • Neue Entwicklungen für die Industrielle Weiße Biotechnologie